Regular Meeting im September 2020

Die jährliche Mitgliederversammlung mit Berichten und Entlastungen des vorjährigen Vorstandes fand im Meeting am 9.09.2020 statt.

Sind Sendungen wie Netflix eine Gefahr für Filme? Frau Harrington hat dazu eine klare Antwort: Nein!

Die Technologien ändern sich ständig- aber hat das Fernsehen das Kino oder haben Filme die Bücher verdrängt? Nein!

Menschen werden immer Filme herstellen und sehen wollen, das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

Die Digitalisierung der Medien und so auch der Filme kann nicht aufgehalten werden. Die Filmkultur muss sich entsprechend entwickeln- und das tut sie:

Mit Modellprojekten wie: „Forum Frühkindliche Filmbildung“, in denen pädagogische Fachkräfte gemeinsam mit dem DFF zusammenarbeiten und den Kindern auf anschauliche Weise in Filmen Kultur vermitteln. 

 

 

Auch Jugendliche und Erwachsene finden zahlreiche digitale Führungen durch Museumsaustellungen, eine Form die besonders in Coronazeiten begeistert.

Sicher werden einige Studios diese Zeit nur schwer oder gar nicht überleben. Neue Filme sind durch die Corona Regeln schwer zu erstellen. Die Anzahl der Kino- und Museumsbesucher wird stark eingeschränkt.

Trotzdem wird der Film weiterleben; Corona wird die kulturelle Kreativität nicht bremsen, wenn man bereit ist, sich auf die veränderte Situation einzustellen. Denn:

 

Alles ist Film!

Und: Oskars werden nur Filmen verliehen!

IWC Frankfurt e.V.

© 2018 IWC Frankfurt e.V.